CDs

Ensemble Mediolanum
John of London
Kammermusik von Jean-Baptiste Loeillet
Ensemble Mediolanum:
Sabine Ambos (Blockflöte)
Felix Koch (Violoncello)
Wiebke Weidanz (Cembalo)
erschienen bei: Christophorus



Die Einspielung umfasst die sechs Sonaten für Altblockflöte und Basso continuo des Londoner Loeillets sowie eine seiner Cembalosuiten. Eine „äußerst wertvolle Bereicherung” des Originalrepertoires, schreibt Dr. Karsten Erik Ose im Booklet.
Sabine Ambos & Gitarrenduo Kvaratskhelia
Kammermusik von Vivaldi, Tsintsadze, Llompart und Johann Sebastian Bach
mosaïque
Kammermusik aus Barock und Moderne
Werke von Antonio Vivaldi, Sulkhan Tsintsadze, Pere Pou Llompart und Johann Sebastian Bach
Sabine Ambos (Blockflöte)
Gitarrenduo Kvaratskhelia
erschienen bei: Encora

Die CD bietet ein Programm in der Besetzung Blockflöte und Gitarrenduo. Moderne Kompositionen des georgischen Komponisten Sulkhan Tsintsadze und des spanischen Musikers Pere Pou Llompart werden Werken des Barock von Antonio Vivaldi und Johann Sebastian Bach gegenübergestellt. Es entsteht ein filigranes Gesamtbild aus neu komponierter Musik und eigenen Transkriptionen.

… eine Besetzung, die es im normalen Konzertbetrieb eigentlich gar nicht gibt … Gerade das habe sie gereizt, zusammen mit den Gitarristen David und Nick Kvaratskhelia aufzutreten, erklärte die Flötistin Sabine Ambos. … ein spannendes Programm … eine äußerst differenzierte Ausbalancierung der einzelnen Stimmen … (Frankfurter Neue Presse über Sabine Ambos und das Duo Kvaratskhelia)
Ensemble Mediolanum
Kammermusik von Henry und Daniel Purcell, Deutschlandradio Kultur
The Purcell Brothers
Kammermusik von Henry Purcell & Daniel Purcell
Ensemble Mediolanum:
Sabine Ambos (Blockflöte)
Felix Koch (Violoncello)
Wiebke Weidanz (Cembalo)
erschienen bei: Christophorus,
Co-Produktion mit Deutschlandradio Kultur

Während der Ruhm von Henry Purcell, der bereits zu Lebzeiten als Orpheus Britannicus gefeiert wurde, noch heute andauert, ist sein fünf Jahre jüngerer Bruder fast völlig vergessen. Dabei war Daniel Purcell in seiner Zeit eine anerkannte Größe. Das Ensemble Mediolanum stellt die Werke von Daniel und Henry ganz bewusst gegeneinander und zeigt damit die stilistische Vielfalt der Brüder, aber auch das beiderseitige hohe kompositorische Können.

Die Musiker verbinden für ihr gegenwärtiges Programm Virtuosität, Spielfreude und Sensibilität für die subtilen Finessen dieser Musik … (klassik-heute.com, 04/08)
Ensemble Mediolanum
Roberto Valentini, Prelude Classical Music Award
Roberto Valentini
Sonate a Flauto e Basso
Ensemble Mediolanum:
Sabine Ambos (Blockflöte)
Felix Koch (Violoncello)
Wiebke Weidanz (Cembalo & Lautenclavier)
Ausgezeichnet mit dem
Prelude Classical Music Award 2007
erschienen bei: Ramée

Diese Weltersteinspielung der zwölf Sonaten für Blockflöte und Basso continuo von Roberto Valentini Inglese (ca. 1671-1747) aus dem Manuskript Sanv.D.145 stellt Kompositionen von beeindruckender Virtuosität, mitreißendem Temperament und faszinierendem Ausdrucksreichtum ins Rampenlicht.

Diese Aufnahme wird wohl die Gesichter derer, die die Blockflöte nicht als vollwertiges Instrument schätzen, sondern als Folterinstrument fürchten, gehörig verändern: Den Blockflötebelächlern wird das Kinn herunterfallen vor Staunen … (klassik.com, 11/07)
Yet here is pure music, expertly performed … Ensemble Mediolanum never lets the momentum drop. Every moment of expression, lively, bathetic, surprising is attended to smoothly and with panache … They play with great style. (MusicWeb International, 05/07)
Ensemble Mediolanum
Giuseppe Sammartini, Christophorus, NDR Hamburg
Giuseppe Sammartini
Sonaten für Blockflöte
Ensemble Mediolanum:
Sabine Ambos (Blockflöte)
Felix Koch (Violoncello)
Wiebke Weidanz (Cembalo)
erschienen bei: Christophorus,
Co-Produktion mit dem NDR Hamburg

Die fünf hier vorgestellten Blockflötensonaten sowie die Cellosonate und das Cembalo-Concerto repräsentieren auf eindrucksvolle Weise den Stil Sammartinis – oder besser: die verschiedenen Stilarten, denn er schritt schnell voran und entwickelte sich von spätbarocken Kompositionsmethoden zu den galanten – der Vorklassik.

Außergewöhnlich – die Einspielung verdient höchstes Lob.
(Musica, Mailand, 05/03)
… leidenschaftliches Plädoyer … für Giuseppe Sammartini
(FonoForum 03/03)
Wer die Kunst des Blockflötespielens erleben möchte, in all ihren Facetten von fröhlich bis nachdenklich, der hat hier Gelegenheit – und so mancher wird dem Holzstück mit den vielen Löchern demnächst mehr Respekt entgegenbringen. (NDR Hamburg 11/02)
Ensemble Mediolanum
Barock live, NDR Hamburg, Deutschlandradio Kultur
Barock live
Konzertmitschnitte 2000/2001
Werke von Georg Philipp Telemann, Dario Castello, Angelo Berardi, Paolo Benedetto Bellinzani, Tarquinio Merula und Martino Pesenti.
Ensemble Mediolanum:
Sabine Ambos (Blockflöte)
Felix Koch (Violoncello)
Wiebke Weidanz (Cembalo)
Deutsche Phono-Akademie e.V.
Erstmals wurde mit der Produktion der Promotion-CD „Barock live“ ein junges Ensemble mit klassischen Konzertrepertoire von der Deutschen Phono-Akademie Hamburg e.V. gefördert. Mit Live-Mitschnitten von Konzerten des NDR Hamburg, des Deutschlandradio Kultur, der Telemann Gesellschaft Magdeburg und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main wird ein Einblick in die Vielfältigkeit und Lebendigkeit der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts gewährt.